Kinder- und Jugendgruppen

In einer Absichtserklärung zwischen dem Freistaat Bayern und dem Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege wurde festgeschrieben, dass "die Gartenbauvereine neben Schulen und Elternhaus maßgeblich dazu beitragen wollen, bei Kindern möglichst frühzeitig das Auge für Lebendiges zu schulen, das Verständnis für natürliche Zusammenhänge zu fördern, überliefertes Wissen weiterzugeben und Traditionen zu erhalten. Von Bedeutung ist dies insbesondere, weil gerade im Kindesalter die Grundsteine für das spätere Verhältnis des erwachsenen Menschen zur Natur gelegt werden." 

Der Kreiverband für Gartenbau und Landespflege Ostallgäu freut sich deshalb über jede neue Kinder- und/oder Jugendgruppe in den Gartenbauvereinen. Vom Landesverband gibt es zahlreiche Merk- und Arbeitsblätter, um Ihnen die Planung und Umsetzung so leicht wie möglich zu machen. Bitte einfach bei der Kreisfachberatung nachfragen. Darüberhinaus kann der Kreisverband innerhalb der Zuschusskriterien Starthilfe und Unterstützung geben.

Bestehende Gruppe

Ketterschwang
Kinder-und Jugendgruppe
Johanna Rösch
Telefon: 08344-1547, Fax 08344-8485
Email: josef.roesch@vr-web.de

 

Arbeitskreis Jugend

INFO über Arbeitskreis Jugend

Was sind die Ziele des Arbeitskreises Jugend?
Ziel des 2016 gegründeten Arbeitskreises Jugend vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege ist die Förderung der Kinder- und Jugendgruppen in den Gartenbauvereinen im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren durch verschiedene Angebote. Darüber hinaus soll bei den jungen Menschen das Interesse an Natur und Umwelt geweckt werden, damit sie respektvoll damit umgehen und ihr Wissen über ökologische Zusammenhänge ausbauen können. Neben festen Kinder- und Jugendgruppen mit regelmäßigen Treffen und eigenem Jahresprogramm unterstützt der Arbeitskreis einzelne Aktionen für Kinder und Jugendliche, die von dem jeweiligen Gartenbauverein angeboten werden.

Welche Veranstaltungen organisiert der Arbeitskreis?
Bei dem ab 2017 jährlich stattfindenden Kinder- und Jugendleiter-Seminar auf Kreisebene werden den Jugendbeauftragten der Gartenbauvereine verschiedene Aktivitäten im gärtnerischen Bereich gezeigt, die den Einstieg in die Jugendarbeit erleichtern sollen. Das Kinder- und Jugendleiter-Seminar steht jährlich unter einem bestimmten Thema aus dem Bereich Natur und Umwelt und wird vom Arbeitskreis zu Beginn des Jahres festgelegt.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
Kreisverband für Gartenbau und Landespflege
Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege fördert die Gründung einer eigenständigen Jugendgruppe mit 300,- €. Selbstständige Jugendgruppen erhalten auf Antrag einen jährlichen Zuschuss von 100,- €, das Jahresprogramm muss beiliegen. Für spezielle Veranstaltungen für Jugendliche, Jugendprogramme gibt es einen Zuschussbetrag von 50 %, max. jedoch 200,- €.

Kreisjugendring und Gemeinden
Auch der Kreisjugendring fördert Jugendarbeit mit der „Grundförderung für Jugendorganisationen auf Kreisebene“. Die Jugendgruppen in den Gartenbauvereinen können selbstständig für ihre Zwecke Mittel beim Kreisjugendring beantragen.   Ansprechpartner beim KJR: Claudia Wintergerst, Tel. 08342/919841, E-Mail: claudia.wintergerst@lra-oal.bayern.de
Nach den Förderrichtlinien zahlt auch die Gemeinde einen Zuschuss. (Hinweis: Nicht alle Gemeinden haben die Förderrichtlinien in all ihren Punkten übernommen. Deshalb bitte im Einzelfall immer nachfragen.)

Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege
Beim Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege gemeldete Kinder und Jugendliche sind im ersten Jahr des Bestehens einer Jugendgruppe beitragsfrei.

Wer sind die Sprecher des Arbeitskreises?
Sophie Arand, Jugendbeauftragte, Tel. 08342/9168910, ps.arand@googlemail.com
Sabine Kuhlang
, Naturpädagogin, Tel. 0160/97976043, sk@naturbegleitung.de
Birgit Wehnert
, Kreisfachberatung, Tel. 08342/911-380, birgit.wehnert@lra-oal.bayern.de