Aktuelles

Was gibt es Neues, auf was muss man achten? Was ist in der Natur gerade los? Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Thema Gartenbau und Landespflege.

Lichtmesstreffen der Gartenbauvereine

Zu unserer Frühjahres-Hauptversammlung sind alle Mitglieder aus den Gartenbauvereinen im Ostallgäu herzlich eingeladen. Das "Lichtmesstreffen" findet am Samstag, den 24. Februar 2018 im Gasthaus Voglerwirt in Leuterschach bei Marktoberdorf statt. Beginn ist um 13.30 Uhr. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Alles Weitere und das Programm finden Sie auf folgender Einladung:

Einladung zum Lichtmesstreffen

 

Spalierobst-Schnittkurs im Bauernhofmuseum

Das Schwäbische Bauernhofmuseum in Illerbeuren bietet am Samstag, den 10. März 2018 einen Spalierobst-Schnittkurs mit dem Landschaftsgärtnermeister Reiner Wahl aus Dettingen an. Der Kursbeitrag beträgt 45,- € pro Person (zzgl. Eintritt). Die Anmeldung erfolgt nur über das Bauernhofmuseum unter Tel. 08394 /1455 oder info@bauernhofmuseum.de

Alles Weitere entnehmen Sie bitte folgender Einladung:

Kursangebot Spalierobst-Schnittkurs im Schwäbsichen Bauernhofmueum

 

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2016-2019

ehemaliger Pfarrhof der Gemeinde Wald im Sommer 2016

Die Gemeinde Wald im Ostallgäu stellt sich am Dienstag, den 19. Juni 2018 von 12.30 bis 15.00 Uhr der Landeskommission im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Die Begehung startet voraussichtlich an der Hauptstraße am Gemeindeamt in Wald. Nähere Informationen folgen noch.

 

Tag der offenen Gartentür 2018

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 findet der nächste Tag der offenen Gartentür statt. Teilnehmende Gärten aus dem Landkreis Ostallgäu sind dieses Jahr in Friesenried/Blöcktach, Stöttwang/Thalhofen, Baisweil, Pforzen (3) und Seeg/Albatsried.

Hier finden Sie den aktuellen Flyer als PDF-Datei zum Tag der offenen Gartentür 2018 in Schwaben mit allen Kontakten der Teilnehmer:

Flyer Tag der offenen Gartentür 2018 in Schwaben

 

 

Veranstaltungen für den Freizeitgartenbau 2018 Weihenstephan

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Freising bietet im Jahr 2018 folgendes Programm für den Freizeitgartenbau an:

Veranstaltungen Freizeitgartenbau 2018

 

Gartenakademie Veitshöchheim Seminarprogramm 2018

Auch 2018 bietet die Bayerische Gartenakademie wieder informative Seminare an. Hier finden Sie die Seminartermine und andere Veranstaltungen für interessierte Freizeitgärtner.

Seminarprogramm 2018 für interessierte Freizeitgärtner

 

Ergebnisse vom Dorfwettbewerb 2017

Die Ergebnisse vom 26. Wettbewerb 2016-2019 "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" liegen jetzt vor und können folgend eingesehen und falls gewünscht ausgedruckt werden.

Ergebnisse Bezirksentscheid Schwaben 2017

Bericht des Bezirksentscheides Schwaben 2017 als PDF-Datei

Abschlussfeier des Bezirksentscheides Schwaben

Die Abschlussfeier und Ehrung der Teilnehmer, zu der alle Dorfgemeinschaften der Teilnehmergemeinden herzlich eingeladen waren, fand am Samstag, 14. Oktober 2017 in der WaldHalla in Wald statt. Landrätin Maria Rita Zinnecker freute sich ebenso wie viele aktive Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Wald über die errungene Leistung. 

Ehrung der Dorfgemeinschaft Wald im Oktober 2017
Ehrung der Dorfgemeinschaft Wald im Oktober 2017

Erstes Jugendleiter-Seminar

Das erste Jugendleiter-Seminar vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Ostallgäu war sehr erfolgreich

Insgesamt 17 an der Natur und Umwelt interessierte Teilnehmer waren nach Irsee gekommen, um sich Anregungen, Tipps und Infos für Aktionen mit Kindern und Jugendlichen in den örtlichen Gartenbauvereinen zu holen.

Um junge Menschen zu einem umweltbewussten Leben hinzuführen und ihnen den Wert der Natur und ökologische Zusammenhänge anschaulich und begreifbar zu machen, hat der Arbeitskreis Jugend vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege diesen Sommer das erste Jugendleiterseminar veranstaltet.

Nach Einführung in das Seminar und allgemeinen Hinweisen mit Informationen von der Jugendbeauftragten Sophie Arand und der Naturpädagogin Sabine Kuhlang gab es den praktischen Teil auf der Streuobstwiese Irsee mit Aktionen zur Gruppenbildung und einigen Sinnesübungen, die von den Teilnehmern begeistert angenommen und durchgeführt wurden. Nach einem theoretischen Teil wurden  Nisthöhlen für Ohrwürmer angefertigt, die jeder mit nach Hause nehmen durfte. Zudem gab es einen Büchertisch zum Stöbern und zahlreichen Informationen zum Mitnehmen.

Für eine willkommene Verpflegung mit diversen Getränken, Kaffee, Butterbrezen und Kuchen sorgten einige sehr engagierte Mitglieder aus dem örtlichen Gartenbauverein Irsee. Da die Resonanz überwiegend positiv war, wird der Kreisverband zukünftig einmal im Jahr ein Seminar für die Jugendleiter der Gartenbauvereine anbieten. Dafür wird jeweils ein spezielles Jahres-Thema aus dem Bereich Natur und Umwelt ausgewählt. Ziel ist es, durch Jugendarbeit den jungen Menschen sowohl die Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu ermöglichen als auch gemeinschaftliches, kameradschaftliches, soziales Verhalten zu fördern. 

Die Sinnesübung „Blinde Karawane“ beim ersten Jugendleiterseminar auf der Streuobstwiese des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege in Irsee
Die Sinnesübung „Blinde Karawane“ beim ersten Jugendleiterseminar auf der Streuobstwiese des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege in Irsee

Streuobstaktion 2017

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege startete 2017 in Zusammenarbeit mit der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege vom Landratsamt Ostallgäu mit seiner ersten Bestellaktion, bei der Obsthochstämme aus acht ausgewählten Apfelsorten und fünf Birnensorten von den Gartenbauvereinen bestellt werden konnten:

Sortenbeschreibung zur Streuobstaktion 2017

Insgesamt haben sich nach dem Aufruf im Frühjahr 13 Gartenbauvereine aus unserem Landkreis an der Aktion beteiligt und rund 75 Obstbäume bestellt, überwiegend Apfelbäume. Bei der Sortenauswahl wurde darauf Wert gelegt, dass die Bäume robust sind und das relativ raue Klima mit den Höhenlagen des Ostallgäus gut verkraften können.

Jetzt im Herbst war es soweit, und die bestellten Obstbäume konnten von den Gartenbauvereinen abgeholt und gepflanzt werden. Für Obstgehölze als Wurzelware ist im Herbst die beste Pflanzzeit, da der Boden noch erwärmt ist und so rasch viele neue Feinwurzeln gebildet werden können. Damit ist der Anwachserfolg gut und der Gießaufwand wird geringer sein. Darauf hofft auch der gemeinnützige Kreisverband, der die Aktion mit einem Zuschuss pro Baum an die Gartenbauvereine unterstützt. Eine nächste Aktion dieser Art ist wieder in drei Jahren geplant.

Ausgewachsener Apfelbaum als Hochstamm auf der Streuobstwiese in Irsee:

Apfelbaum auf der Streuobstwiese in Irsee

Bild-Quelle: Birgit Wehnert, Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Ostallgäu

Ausgabe der bestellten Streuobstbäume am Bauhof des Landkreises in Thalhofen, November 2017, von links: Sophie Arand, Birgit Wehnert und Friederike Scharpf, Mitglieder des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege: 

Ausgabe der bestellten Streuobstbäume am Bauhof des Landkreises in Thalhofen, November 2017, von links: Sophie Arand, Birgit Wehnert und Friederike Scharpf, Mitglieder des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege

Bild-Quelle: Gerhard Baumgartl, Kreisverband für Gartenbau und Landespflege

Tag der offenen Gartentür 2017

Am Sonntag, den 25. Juni 2017 öffneten vier private Gärten im Landkreis Ostallgäu ihre Türen für interessierte Gartenfreunde. Diesmal konnten Gärten in Aitrang, Lechbruck am See, Rieden am Forggensee und der Stadt Füssen besucht werden:

Elisabeth und Franz-Josef Güthoff in Aitrang: Naturnaher Hausgarten mit hohen Bäumen und verschiedenen Pflanzenbereichen

Elisabeth Güthoff, Aitrang, naturnaher Hausgarten mit hohen Bäumen

Elisabeth Güthoff, Aitrang, naturnaher Hausgarten mit hohen Bäumen

Elisabeth Güthoff, Aitrang, naturnaher Hausgarten mit hohen Bäumen

Karolina Mayer-Wagner in Lechbruck: Hanggrundstück mit Blick auf den Lechstausee, parkähnliche Gartenanlage mit vielen Blumen

Karolina Mayer-Wagner, Lechbruck, Hanggrundstück am Lechstausee

Karolina Mayer-Wagner, Lechbruck, Hanggrundstück am Lechstausee

Karolina Mayer-Wagner, Lechbruck, Hanggrundstück am Lechstausee

Regula und Hubert Endhardt in Rieden am Forggensee: Naturgarten mit natürlichem Bachlauf, Obstbäumen, Beeren, Krautgarten, Gewächshaus, Hochbeete, Bienenkasten, Kunststelen und Wildpflanzen

Regula und Hubert Endhardt, Rieden am Forggensee, Naturgarten mit natürlichem Bachlauf

Regula und Hubert Endhardt, Rieden am Forggensee, Naturgarten mit natürlichem Bachlauf

Regula und Hubert Endhardt, Rieden am Forggensee, Naturgarten mit natürlichem Bachlauf

Blumen- und Gartenbauverein e. V. in Füssen am Hohen Schloss: Terrassengarten mit verschiedenen Kräutern auf mehreren Ebenen, eine Wohltat für die Seele und die Sinne, wie Riechen, Fühlen und Sehen

Blumen- und Gartenbauverein in Füssen, Terrassengarten mit verschiedenen Kräutern

Blumen- und Gartenbauverein in Füssen, Terrassengarten mit verschiedenen Kräutern

Blumen- und Gartenbauverein in Füssen, Terrassengarten mit verschiedenen Kräutern